Bio

When you find your path, you must not be afraid. You need to have sufficient courage to make mistakes.

- Paul Coelho

Foto: Lennart T.
Foto: Lennart T.

Guten Tag und Hallo !

Mein Name ist Sonja Waldmannstetter und ich bin seit dem 14. Januar 2015 geprüfte Gesellin im Fotografen-Handwerk, kurz: Auch ich darf mich jetzt als Fotografin bezeichnen.

 Meine Ausbildung habe ich in einem Portraitstudio in Wiesbaden gemacht, wo ich durch das tägliche Ladengeschäfte mit Leuten der unterschiedlichsten Kulturen und Persönlichkeiten in Berührung kam. Den theoretischen Teil, sowie verschiedene Fortbildungen, habe ich an der Gutenbergschule in Frankfurt absolviert. Beide Teile haben mich sowohl persönlich, als auch in meinem fotografischen Werdegang sehr geprägt und (so soll es ja auch sein) gefördert!

 

Und heute? Aktuell studiere ich Publizistik, Germanistik und Japanische Studien an der Universität in Mainz. Nebenher arbeite ich in einer Online-Redaktion eines Radiosenders, wo ich von Zeit zu Zeit immer interessante Menschen ablichten darf und viele Konzerte fotografisch begleiten kann.

Auch wenn ich die Fotografie nicht ganz zu meinem Beruf gemacht habe, arbeite ich weiterhin nebenher als Hochzeits- und Portraitfotografin, - viel zu viel schöne Momente warten noch darauf von mir eingefangen zu werden.

When we love, we always strive to become better than we are. When we strive to become better than we are,

everything around us becomes better too.

- Paul Coelho

Foto: Anna P.
Foto: Anna P.

Zur Fotografie bin ich über einen kleinen Umweg gekommen: Als ich 14 war habe ich mit Photoshop herumexperimentiert und fand das so großartig das ich mir alles per Internet Tutorials beigebracht habe. Leider bin ich damit sehr schnell an die Grenzen meiner Fotografie-Künste gestoßen. Also musste erstmal eine richtige Kamera her (damals meine Canon Eos 1000d), mit der ich dann alles was mir vor die Linse gekommen ist, abgelichtet habe.

 

Schließlich ging die Liebe dann so weit, dass ich mich um eine Ausbildung zur Fotografin beworben habe und auch recht schnell eine Zusage bekommen habe. Während der Zeit habe ich unglaublich viel über Technik, Gestaltung, Kundenumgang etc. lernen können und habe als Fotografin einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Die Fotografie war seit langem mehr als nur ein Hobby. Sie hat mein gesamtes Leben geprägt und mich dorthin gebracht, wo ich heute bin.

 

Besonders liebe ich es Menschen zu fotografieren, egal welchen Alters, Herkunft etc. ! In jedem steckt etwas Besonderes und das möchte ich für alle durch meine Bilder sichtbar zu machen. Unfotogen gibt es nicht, es kommt nur auf die richtige Kommunikation und dem Vertrauen zwischen Fotograf und Model an.

When I make a photograph I feel that I hold a piece of the universe in my hands.
- Paul Chaplo



Bild: Elly B.
Bild: Elly B.
Bild: Daniela H.
Bild: Daniela H.